Rechtsanwälte arabischen Ländern. Arabische Anwälte Online.


Menschenrechte in Ländern mit muslimischer Mehrheit


Zum signieren der AEMR wurde als unnötig

Menschenrechte in Ländern mit muslimischer Mehrheit haben, wurde ein hot-button Problem für viele JahrzehnteInternationale nicht-Regierungs-Organisationen (INGOs) wie Amnesty International (AI) und Human Rights Watch (HRW) finden konsequent menschenrechtsverletzungen in Ländern mit muslimischer Mehrheit. Unter den Fragen der Menschenrechte, die Häufig unter dem Scheinwerfer sind Homosexuell Rechte, das Recht auf einvernehmlichen sex außerhalb der Ehe, die individuelle Freiheit der Rede und der politischen Meinung.

Die Frage der Rechte der Frauen ist auch Gegenstand heftiger Debatten.

Wenn die Vereinten Nationen verabschiedeten die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) im Jahr, Saudi-Arabien weigerte sich, es zu unterzeichnen, wie Sie waren der Ansicht, dass die Scharia bereits die Rechte von Männern und Frauen.

Es war gesehen als die Antwort auf die AEMR

Was die AEMR alles getan wurde, um eine Debatte über Menschenrechte in der islamischen Welt. Nach Jahren der Beratung, der Organisation der islamischen Konferenz (OIC) verabschiedet, die die Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam. Die Internationalen Menschenrechte Rang-Indikator (IHRRI) citation benötigt, die kombiniert erzielt, die für eine Breite Reichweite der Menschenrechte, wurde von der Global Network for Rights and Development (GNRD) citation needed Bewertungen in der Tabelle unten werden als der elf Oktober citation needed. Alle islamische Länder haben Menschenrechte rating von weniger als. Hier wird die Prozent-und Dezimalzahl jedes Land den Beitrag der Menschenrechte gefolgt. Der Bevölkerung in Prozent unter sind vom Pew Research Center Bericht, Die Zukunft der Globalen muslimischen Bevölkerung, als der zwanzig-sieben. Januar alle mehrheitlich muslimischen Länder (mit einer Bevölkerung über fünfzig muslimische) aufgeführt sind. Die CDHR war unterzeichnet von den Mitgliedstaaten der OIC an der th-Konferenz der Außenminister findet in Kairo statt. In der Tat, die CDHR war 'gemusterten nach der UN-gesponserten AEMR von.

Der Gegenstand des CDHR war 'dienen als Leitfaden für die Mitgliedstaaten in Fragen der Menschenrechte.

CDHR übersetzt die koranischen lehren wie folgt:"Alle Menschen sind gleich im Sinne der grundlegenden Menschenwürde und der grundlegenden Verpflichtungen und Pflichten, ohne Diskriminierung aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Sprache, glauben, Geschlecht, religion, politischer Zugehörigkeit, sozialem status oder anderen Erwägungen. Wahre religion ist die Garantie für die Verbesserung solcher würde auf dem Pfad zur menschlichen Integrität. Auf der Oberseite der Verweise auf den Koran, die CDHR auch auf die prophetischen lehren und der islamischen rechtstradition. Während die CDHR kann gesehen werden als eine wesentliche Menschenrechte Meilenstein für den mehrheitlich muslimischen Ländern, westliche Kommentatoren haben sich kritisch. Zum einen ist es eine stark qualifizierte Dokument. Die CDHR ist vorbelegt durch Scharia-Recht -"alle Rechte und Freiheiten, welche in der Kairo-Erklärung unterliegen der islamischen Scharia. Wiederum, wenn die Länder scheinen zu Folgen, Scharia-Recht, diese Gesetze zu sein scheinen, ganz und gar ignoriert werden, wenn es kommt zur Unterdrückung Ihrer Bürger, die unter Folter und Haft ohne Gerichtsverfahren und verschwinden. Abdullah al-Ahsan beschreibt dies als den machiavellistischen Versuch, die"den Dreh raus eine Katastrophe in der muslimischen Welt. Saudi-Arabien hat unter der menschlichen Rechte Scheinwerfer für eine Reihe von Jahrzehnten erhalten erhöhte Aufmerksamkeit von den frühen er Jahren ab. Viel von der Zeit zwischen den er und er Jahren war geprägt von Saudi wahrgenommene Passivität auf das Problem sowie seine Weigerung zu Unterschreiben die AEMR. Die Zeit danach hat sich eine signifikante Aufnahme über die Angelegenheit. Es begann mit Saudi-Arabien wird die Bearbeitung der Zweiten Golfkrieg im Jahr, die erzeugt viel Unzufriedenheit und Widerstand unter den Bürgern. Danach, eine Gruppe von Saudi-Bürger versuchten zu etablieren, die eine nicht-Staatliche Menschenrechtsorganisation rief das Komitee für die Verteidigung der Legitimen Rechte ('CDLR'). Innerhalb von Wochen seiner Bildung, die saudischen Behörden verhaftet, viele seiner Mitglieder und Anhänger. Nach der Veröffentlichung der wichtigsten Gründer und Präsident Almasari wurde der Ausschuss reformiert, in London, wo er erhielt die Aufmerksamkeit von Menschenrechtsorganisationen weltweit. CDLR Arbeit Schuppen dringend benötigte Licht auf die Menschenrechtslage in Saudi-Arabien, der bisher geheimnisumwittert. Die Ereignisse, die gefolgt sind, seit den frühen er Jahren wie zum Beispiel das Ende des Kalten Krieges, des Golfkriegs und der neun elf Terroranschläge auf die Vereinigten Staaten von Amerika, hat weitere Auswirkungen auf die Frage der Menschenrechte in Saudi-mehr als in jedem anderen Land. Seit diesen Ereignissen, Saudi-stetig, öffnete sich der Kontrolle durch internationale Agenturen haben Sie auch teilgenommen und engagiert die Menschenrechte vor mehr aktiv. Unter Ihnen, das Land hat erlaubt, Besuche von sonderberichterstattern und Arbeitsgruppen.

Saudi hat sich auch die internationalen Menschenrechte gesetzlichen Regelungen, was bedeutet, dass das Land rechtlich unterliegen der Konvention über die Beseitigung Aller Formen von Rassendiskriminierung ('CERD'), das übereinkommen über die Beseitigung Aller Formen von Diskriminierung gegen Frauen ('CEDAW'), das übereinkommen gegen Folter und Andere Grausame, Unmenschliche oder Erniedrigende Behandlung oder Strafe ('KATZE') und die Konvention über die Rechte des Kindes ('CRC').

Während einige haben lobte die Fortschritte, andere haben noch sehr kritisch über das Land.

In einer human rights review von Saudi-vom Land Sehen, es wird gesagt, dass Saudi-hat eine"schlechte record of human rights"mit dem Landes-Gesetz 'nicht, die für den Schutz vieler Grundrechte.

Der Bericht geht auf zum detail, die vielen Schwächen des Landes wie Korruption, mangelnde Transparenz, das Vorhandensein von körperlichen Strafen und die mangelnde Trennung zwischen den drei Zweigen des Staates ich.

e. Bis zum Jahr Saudi-arabischen Behörden haben Ihre Bemühungen verstärkt in hart gegen Menschenrechtsaktivisten.

Viele Aktivisten, darunter eine, die bereitgestellten Informationen von Amnesty International haben festgehalten oder vor Gericht erschienen, die für Ihre Arbeit die Anerkennung der saudischen Behörden beabsichtigen, auch weiterhin Ihre Niederschlagung der friedlichen opposition. Menschenrechtler verschwinden, verfolgt, eingesperrt oder ins Exil gezwungen, die zeigt, Behörden Intoleranz mit der Meinungsfreiheit. Die Lage der Menschenrechte in Pakistan wird in der Regel als schlechte, die durch inländische und internationale Beobachter. Pakistan ist ein Zentrum des islamischen Fundamentalismus. Zunächst die Verfassung zweimal gebietet"angemessenen Vorkehrungen zu treffen, die für Minderheiten' in der Präambel, und der Vierten Änderung garantiert mindestens sechs Sitze in der Nationalversammlung stattfinden, die von Minderheiten zum Schutz Ihrer"legitimen Interessen". Jedoch, die Menschenrechtssituation in Pakistan sank unter der Diktatur von den USA unterstützte General Zia. General Zia eingeführte Scharia-Recht geführt, um die Islamisierung des Landes. Das gegenwärtige regime in Pakistan verantwortlich ist für Folter, außergerichtliche Hinrichtungen und andere Verstöße gegen die Menschenrechte.

Ehrenmorde sind ebenfalls üblich in Pakistan.

Die Türkei gilt bei vielen als das vorbildliche Land der muslimischen Welt, wo ein zufriedenstellender Kompromiss zwischen den Werten der islamischen und westlichen Zivilisationen. Einer der wichtigsten Gründe für die Türkei erhebliche Verbesserung der Menschenrechte Bemühungen in den letzten Jahrzehnten ist das Land der push-zur Befriedigung der europäischen Union die Voraussetzungen für die Mitgliedschaft. Im Jahr, AI, auf der Rückseite der Besuche auf dem Land, die Menschenrechte einzuhalten Praktiken, gefunden, dass die Türkei demonstrieren Zeichen von mehr Transparenz im Vergleich zu anderen muslimischen Ländern. Im Jahr, ein AI-Bericht erwähnt, dass das türkische Parlament drei Gesetze. Darauf ausgerichtet ist, auf das türkische Recht in Einklang mit den europäischen Menschenrechtsstandards. Der gleiche Bericht stellt ferner fest, daß 'AI erhielt die Erlaubnis, eine Niederlassung in der Türkei gemäß dem Gesetz über Vereinigungen. Einige der neuesten Menschenrechte Schritte, die die Türkei gehören:"das vierte Justiz-reform-Paket verabschiedet, im April, das stärkt den Schutz der Grundrechte, einschließlich Freiheit der Meinungsäußerung und der Bekämpfung der Straflosigkeit in Fällen von Folter und Misshandlungen, dem Friedensprozess, dessen Ziel die Beendigung von Terrorismus und Gewalt im Südosten des Landes und ebnen den Weg für eine Lösung der kurdischen Frage den September Demokratisierung Paket, in dem weitere Reformen, die für wichtige Themen wie den Gebrauch von anderen Sprachen als Türkisch, und die Rechte von Minderheiten.

Weitere Fortschritte wurden auch aufgezeichnet, auf dem die Rechte der Frauen vor, von denen die Türkei war das erste Land, das eine Ratifizierung des übereinkommens des Europarats gegen Häusliche Gewalt.

Auch in hat die türkische Regierung einen Parlamentarischen Ausschusses für Chancengleichheit für Männer und Frauen zu betrachten, die Verringerung der Ungleichheit zwischen den Geschlechtern. Trotz all dieser Fortschritte gibt es immer noch viele wesentliche Fragen der Menschenrechte beunruhigend das Land.

In einer human rights report von der United States Department of State, unter die Probleme auf erhebliche Kritik waren die Einmischung der Regierung in die Freiheit der Meinungsäußerung und Versammlung, Mangel an Transparenz und der Unabhängigkeit der Justiz und der Unzureichende Schutz der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen.

Human Rights Watch haben sogar so weit gegangen zu erklären, dass es eine"human rights rollback' im Land. Laut dem Bericht, das hat stattgefunden inmitten der Masse anti-Regierungs-Proteste, die erfolgte in. Unter der aktuellen Führung von Recep Tayyip Erdoğan, die herrschende Partei hat sich zunehmend intolerant gegenüber der"politischen opposition, öffentlichem protest und kritischen Medien". Die islamische Republik Iran hat eine der schlechtesten Menschenrechtsbilanz jedes Landes in der Welt. Unter den am meisten schwere Menschenrechtsfragen plagt die Republik"die Regierung manipulation der Wahlen, die stark eingeschränkte Recht der Bürger zu ändern, Ihre Regierung friedlich durch freie und faire Wahlen Einschränkungen der bürgerlichen Freiheiten, einschließlich der Versammlungsfreiheit, Meinungsfreiheit und Pressefreiheit und Missachtung der körperlichen Integrität der Personen, mit denen es beliebig, willkürlich und widerrechtlich festgenommen, gefoltert oder getötet werden. Im Jahr hat Human Rights Watch berichtet, dass trotz änderungen des Strafgesetzbuchs, die die Todesstrafe war immer noch großzügig bemessenen wodurch eine der höchsten raten von Hinrichtungen in der Welt. Auf top von, dass, Sicherheits-Behörden gewesen, die Unterdrückung der freien Rede und des Widerspruchs. Viele Oppositionsparteien, Gewerkschaften und studentischen Gruppen wurden verboten und zahlreiche politische Gefangene waren noch gesperrt. Das Land hat in der Regel Schloß sich ab, um Störungen von außen. Die Regierung hat sich geweigert, der Aufforderung der Vereinten Nationen zu haben-Sonderberichterstatter Ahmed Shaheed Bericht über die Lage der Menschenrechte in dem Land, doch es wurde allerdings bekannt, dass zwei Experten der UNO erlaubt werden würde, zu Besuch in.