Rechtsanwälte arabischen Ländern. Arabische Anwälte Online.


Land Grabbing - Eine Neue Politische Strategie für die arabischen Länder - Inter Press Service


BEIRUT, Jul dreißig, (IPS) - Lebensmittel-Preissteigerungen so weit zurück wie werden geglaubt, um die teilweise Schuldigen hinter die Instabilität plagt arabischen Ländern, und Sie werden immer bewusst von der Bedeutung der Sicherstellung der Bedarf an Nahrungsmitteln durch eine internationale Strategie der Landraub, die oft nachteilig auf die lokale BevölkerungZwischen und der Anstieg der Lebensmittel-Preise verursachten Protestbewegungen in ägypten und Marokko."Das ist ein wichtiges Anliegen für die Länder in der arabischen region, die wollen, um den wachsenden Anforderungen der Bevölkerung,"bemerkt Devlin Kurek, ein Forscher an GETREIDE, einer non-profit-Organisation unterstützt Kleinbauern und soziale Bewegungen in Ihrem Kampf um Gemeinschaft-gesteuerte und Biodiversität-based food systems. Arabischen Ländern, die begonnen haben, verlieren das Vertrauen in normalen Lebensmittel-supply-chains, sind nun unter Berufung auf Erwerb von Ackerland rund um die Welt.

Global land Angebote von fremden Ländern geschätzt wurden, auf über Millionen ha im Jahr nach Angaben der Weltbank.

Die international food price Krise verursacht alarm unter den politischen Entscheidungsträgern und der öffentlichkeit im Allgemeinen über die Verwundbarkeit des arabischen Ländern, potenzielle künftige Versorgung mit Lebensmitteln Schocks (wie zum Beispiel im Fall der Schließung der Straße von Hormuz) sowie die wahrgenommen fortgesetzt starken Anstieg der internationalen Nahrungsmittelpreise in die langfristige, erklärt Sarwat Hussain, Senior Communications Officer bei der Weltbank. Die steigenden Nahrungsmittelpreise sind, verursacht durch eingefahrene trends, gehören Bevölkerungswachstum, gepaart mit hoher Urbanisierung Tarife, abbauende Süßwasser-Quellen, erhöhte Nachfrage nach roh Rohstoffe und Biokraftstoffe, sowie Spekulationen über Ackerland. “Investitionen in land nimmt oft die form von langfristigen Mietverträgen, im Gegensatz zu outright-Käufe von land. Diese Mietverträge oft liegen zwischen zwanzig-fünf und Jahren", sagt Hussain Derzeit sind die Vereinigten arabischen Emirate hat einen Anteil von rund zwölf Prozent aller im land beschäftigt, gefolgt von ägypten (Prozent) und Saudi Arabien (Prozent), nach GETREIDE. “Es ist jedoch sehr schwer zu schätzen den gesamten Wert des Grundstücks, schnappte sich noch heute, denn die meisten Angebote bleiben in der phase der Verhandlungen und sind für die die meisten, sehr dunkel,"fügt Hussain. Land übernahmen zunehmend institutionalisiert als klare Strategien werden von den Regierungen entwickelt wurden, die sich auch auf den privaten Sektor und den internationalen Organisationen, erklärt Kurek. Einige Regierungen der Mitgliedstaaten des Gulf Cooperation Council (GCC) - Bahrain, Kuwait, Oman, Katar, Saudi-Arabien und die Vereinigten arabischen Emirate - haben angenommen, eine konkrete Politik zu ermutigen, Ihre Bürger zu investieren, in Lebensmittel-Produktion in übersee als Teil Ihrer langfristigen nationalen Ernährungssicherheit-Strategien. Solche Maßnahmen decken eine Vielzahl von Instrumenten, darunter Investitionen, Subventionen und Bürgschaften sowie die Gründung von souveränen Fonds, die sich ausschließlich auf Investitionen in die Landwirtschaft in übersee. Ländern, die Opfer der Erwerb von Grundstücken mania Reihe von westlichen Ländern wie Australien, Neuseeland, Polen, Russland, der Ukraine und Rumänien zu den Ländern in Lateinamerika, Asien oder Afrika. Global, dem größten gezielten Länder sind Brasilien mit elf Prozent durch die Landfläche Sudan mit zehn Prozent Madagaskar, den Philippinen und äthiopien mit acht Prozent jedes Mosambik mit sieben Prozent und Indonesien mit sechs Prozent, so die Weltbank."Die wichtigste treibende Kraft zu sein scheint, Biokraftstoffe Erweiterung, mit Ausnahmen, die im Sudan und äthiopien, die sehen einen trend zum Wachstum von Lebensmitteln aus dem Nahen Osten und indischen Investoren,"Hussain Punkte aus. Die Regierungen, die oft durch die Staatsfonds sind in Verhandlungen über den Erwerb oder die Pacht von landwirtschaftlichen Flächen. Nach GETREIDE, die äthiopische Regierung hat die deals mit Investoren aus Saudi-Arabien sowie Indien und China unter anderen, erhalten ausländische Investoren die Kontrolle über die Hälfte der Ackerflächen in seine Gambelia region. Mächtige Saudi-Geschäftsleute verfolgen Angebote in Senegal, Mali und weiteren Ländern, das Ihnen die Kontrolle über mehrere hunderttausend Hektar zu den am meisten produktiven Ackerland. -“Die Saudi-Arabische al-Amauti Unternehmen erworben hat, zehn tausend Hektar im Süd-West-äthiopien zu exportieren Reis", betont Kurek. Neben der Ernährungssicherung betrifft, scheint es, dass solche übernahmen sind zunehmend von internationalen Unternehmen als sinnvolle Investition tool ermöglicht eine Diversifizierung. Eine Reihe von investment-Gesellschaften und private Mittel wurden den Erwerb von Ackerland rund um den Globus Dazu gehören die westlichen Schwergewichte wie Goldman Sachs und Deutsche Bank, aber auch die arabischen Spieler wie der Citadel Capital, einer ägyptischen private-equity-Fonds. Kurek, erklärt, dass große land übernahmen auslösen, Debatten in Entwicklungsländern und können zu verfassungsrechtlichen Themen. Landraub kann nachteilige Auswirkungen auf die einheimische Bevölkerung, die selbst vertrieben von dem land, das Sie verwendet haben über Generationen für die Kultivierung und Bewässerung. Dies übersetzt in die Schaffung von lokalen Gruppen, die herausfordernd sind große land Verkauf-deals ausgehandelt, die von Ihren Regierungen.

Als ein Beispiel, die Landwirte in Serbien gemacht haben formelle Beschwerden über den Kauf der Ackerland von Abu Dhabi company, Al Verwüstet Landwirtschaft, nach Der National-Zeitung.

Die kleinen Oppositionellen Gruppen dennoch zunehmenden Schwierigkeiten bei der Bekämpfung der-aus Regierungen und Institutionen, die für die Ernährungssicherheit hat sich zu einer Frage des politischen überlebens.