Rechtsanwälte arabischen Ländern. Arabische Anwälte Online.


Israel sagte-set zu suchen Dollar b Entschädigung für die Juden gezwungen, aus arabischen Ländern - Die Zeiten von Israel


Israel bereitet sich auf Schadensersatz insgesamt einen gemeldeten Milliarden Dollar, die aus sieben arabischen Ländern und dem Iran für Eigentum und Vermögen hinter sich gelassen, indem Juden, die gezwungen waren zu fliehen, diejenigen Länder, die in der Errichtung des Staates Israel."Die Zeit ist gekommen, um zu korrigieren das historische Ungerechtigkeit, die die Pogrome gegen Juden) in sieben arabischen Ländern und dem Iran, und Sie auf wiederherstellen, um Hunderte von tausenden von Juden, die Ihren Besitz verloren, was Ihnen zusteht,"Israels Minister für Soziale Gleichheit, Gila Gamliel, wer koordiniert die israelische Regierung Umgang mit dem Thema, sagte SamstagNach Angaben der zitierten Samstagabend von Israel Kopfschuss TV news, Schadensersatz Forderungen nun abgeschlossen mit Bezug auf die ersten beiden der acht beteiligten Länder, mit Israel zu suchen, Dollar, dreißig-fünf Milliarden Dollar Entschädigung für die verlorene Jüdische Vermögen aus Tunesien, und Dollar fünfzehn Milliarden Dollar aus Libyen. Insgesamt sind In dem TV-Bericht sagte, Israel wird sich bemühen, über Milliarden Dollar von diesen beiden Ländern sowie Marokko, Irak, Syrien, ägypten, Jemen und Iran. Gerechtigkeit für Juden aus arabischen Ländern (JACK), einer internationalen Dachorganisation der jüdischen Gemeinde-Organisationen, hat geschätzt, dass rund, Juden aus zehn arabischen Ländern, die anderen beiden waren Algerien und Libanon geflohen sind oder vertrieben wurden und danach, während der gewalttätige Arabische Unruhen verließen viele Juden getötet oder verletzt. Für die letzten achtzehn Monate, die Verwendung der services einer internationalen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, die israelische Regierung hat leise erforscht den Wert von Eigentum und Vermögen, dass die Juden gezwungen waren, hinter sich zu lassen, der TV-Bericht sagte. Es ist jetzt Bewegung in Richtung finalisieren Ansprüche als der Trumpf-Administration bereitet sich auf die mögliche Enthüllung seiner mit großer Spannung erwarteten israelisch-palästinensischen Frieden-Vorschlag. israelische Gesetz sieht vor, dass jeder Friedens-Angebot muss für die Entschädigung für Vermögenswerte, die von jüdischen Gemeinden und einzelnen Juden gezwungen, aus arabischen Ländern und dem Iran."Man kann nicht sprechen über den Nahen Osten ohne Rücksicht auf die Rechte der Juden, die gezwungen waren, aus Ihren blühenden Gemeinden inmitten der Gewalt", sagte Gamliel, ein Mitglied von Ministerpräsident Benjamin Netanjahus Likud-Partei. Die palästinensische Behörde hat sich bemüht, über hundert Milliarden Dollar Entschädigung von Israel für Vermögen hinterlassen und der arabischen Bevölkerung des heutigen Israel geflohen oder wurden gezwungen, zur Zeit der Gründung des jüdischen Staates und Dokumentation vorgelegt, um den Effekt auf die Vereinigten Staaten vor einem Jahrzehnt, der TV-Bericht sagte. Die Palästinenser haben auch immer gefordert, ein"Recht auf Rückkehr"zu dem, was heute ist Israel für die paar Dutzend Tausende der überlebenden Flüchtlinge und Ihrer Millionen Nachkommen. Diese Nachfrage würde irgendwo das Ende Israels als jüdischer Staat abgelehnt worden durch die aufeinander folgenden israelischen Regierungen. Israel argumentiert, dass die palästinensischen Flüchtlinge würden die Bürger eines palästinensischen Staates unter einen permanenten Friedensvertrag, der nur als Jüdische Flüchtlinge aus den arabischen Ländern wurden die Bürger von Israel.

Es wird auch argumentiert, dass durch die Ausweitung des Flüchtlingsstatus der Palästinenser Nachkommen, die einschlägigen UN-Agenturen künstlich aufblasen das Problem, erschwert Bemühungen um Frieden.

Die letztere Ansicht teilt auch der Trump-administration, die im letzten Jahr angekündigt, es war die Eindämmung der Finanzierung für die UN-Agentur für palästinensische Flüchtlinge, UNRWA.

Israel hat nie offiziell geforderte Entschädigung für die Juden gezwungen, aus arabischen Ländern und dem Iran, und obwohl viele von den Juden kamen in Israel mit der nächsten zu nichts, Sie hat sich nicht nach formalen Flüchtlingsstatus, die aus der internationalen Gemeinschaft.

An der Zeit, den neu gegründeten jüdischen Staat zu kämpfen, zu gewinnen migration aus der Welt der Juden und Ihre Legitimität als souveräner Staat, in der Lage, Pflege für seine eigenen Leute.

Seine erste Ministerpräsident, David Ben Gurion, wollte nicht Juden die Rückkehr in Ihre"historische Heimat", gelten als Flüchtlinge, nach Meir Kahlo, Vorsitzender der zentralen Organisation für die Juden aus arabischen Ländern und dem Iran. Der Erlös aus der acht Länder würden nicht zugeordnet werden, einzelne Familien, der TV-Bericht gesagt hat, aber würde eher verteilt werden, indem der Staat über einen speziellen Fonds. Im Jahr, Israel verabschiedete ein Gesetz, das jedes Jahr im November die dreißig ein Tag zum Gedenken an die Ausfahrt und die deportation der Juden aus arabischen und iranischen Ländern, die mit Bildungs-Programmierung und diplomatischen Ereignisse gerichtet sind, um die internationale Aufmerksamkeit auf das Problem der jüdischen Flüchtlinge aus arabischen Ländern und dem Iran, und die von Ihrem Recht auf Entschädigung. Dass Jahr, bei den ersten derartigen Veranstaltungen, Netanjahu und Präsident Reuven Rivlin ausgestellt fordert eine finanzielle Wiedergutmachung."Es ist nicht für nichts, dass dieser Tag markiert den Tag nach dem. November,"Netanyahu sagte am November, in Anlehnung an den Jahrestag der Verabschiedung der UN-Palästina-partition plan “Die arabischen Länder, die nie akzeptiert, der Erklärung der Vereinten Nationen die Errichtung eines jüdischen Staates, Zwang die Juden in Ihren Territorien, Ihre Häuser zu verlassen; so können Sie Ihr Vermögen hinter sich. Wir haben gehandelt und werden weiter handeln - so, dass Sie und Ihre Ansprüche sind nicht vergessen."In seiner Ansprache an, dass die erste feier, Rivlin appellierte für mehr Sephardisch-Vertretung in der israelischen Gesellschaft, sowie für die Entschädigung für Ihre leiden.

Er räumte ein, dass die Probleme des Nahen Ostens Juden wurden nicht abgeschwächt, bei Ihrer Ankunft in Israel, wo die europäischen Juden waren fest verankert in Kraft.

“Ihre Stimmen waren gedämpft, aber die Worte waren in Ihren Mund alle zusammen, auch wenn Sie gesprochen wurden in Hebräisch mit einer Persischen oder arabischen Akzent, was in Israel gedacht waren als Feind Sprachen und als eine Quelle der Scham", sagte er."Die Stimme der Juden aus arabischen Ländern und dem Iran werden muss, gehört in das Bildungssystem, in den Medien, in der Kunst und in dem Land, in offiziellen Institutionen, wie es sein muss gehört in der internationalen arena als auch, um zu Flicken, die historische Ungerechtigkeit, und zur Gewährleistung der finanziellen Reparationen,"Rivlin sagte. Kahlo sagte, dass “fast, kam hier (in den Jahren nach der Gründung des Staates) und der rest (rund) ging in die Vereinigten Staaten, Frankreich, Italien und anderswo."Kahlo selbst nach Israel kam, als ein Kind aus Libyen und verbrachte seine ersten Jahre in den jüdischen Staat in einem der Zelt-camps einrichten, um den Schutz der Flut der Neuankömmlinge. Im März, Kanada offiziell den Flüchtlingsstatus von den jüdischen Auswanderern, die geflohen sind oder vertrieben wurden aus den arabischen Ländern nach Israel-Gründung.

Einige der Migranten zu Israel sagen, privat, dass das Thema vorangetrieben wird, zu geben Israel eine bargaining-Karte in den Verhandlungen mit den Palästinensern, um gegen die palästinensischen Ansprüche auf Schadenersatz wegen Eigentum und Vermögen hinter sich gelassen in dem, was jetzt Israel.