Rechtsanwälte arabischen Ländern. Arabische Anwälte Online.


Die territorialen Streitigkeiten im Persischen Golf


Organisierte Behörde beschränkt sich auf Häfen und Oasen

Dieser Artikel befasst sich mit territorialen Streitigkeiten zwischen Staaten im und um den Persischen Golf im Südwesten von AsienDiese Staaten gehören Iran, Irak, Kuwait, Saudi-Arabien, Bahrain, Katar, die Vereinigten arabischen Emirate (VAE) und Oman Vor der öl-ära, die Persischen Golf-Staaten haben wenig Mühe, um die Abgrenzung Ihrer Territorien. Die Mitglieder der arabischen Stämme fühlte Loyalität zu Ihrem Stamm, oder shaykh und gepflegt herumlaufen, quer durch die Arabische Wüste nach den Bedürfnissen Ihrer Herden. Offizielle Grenzen bedeutete wenig, und das Konzept der treue zu einer bestimmten politischen Einheit abwesend war. Geleitet von den Briten, die Grenzen von Kuwait, Irak und in der Provinz Al-Hasan abgegrenzt wurden bei Uzair im Jahr. Die Unterzeichnung der ersten Erdöl-Konzessionen in den er Jahren brachte neuen Schwung in den Prozess. Landeinwärts Grenzen wurden nie richtig abgegrenzt, verlassen Gelegenheiten für Konflikte, vor allem in den Bereichen der wertvollsten öl-Ablagerungen. Bis, British-geführten Streitkräfte-gepflegt, um den Frieden in der Golfregion und britischen Beamten geschlichtet lokale Streitereien. Nach dem Abzug dieser Truppen und Beamten, die alten territorialen Ansprüche und unterdrückt tribal Animositäten wieder aufgetaucht.

Das Konzept des modernen Staates eingeführt, die in der region am Persischen Golf durch die europäischen Mächte und die plötzliche Bedeutung, die Grenzen zu definieren, die Eigenverantwortung der ölfelder angezündet akuten territorialen Streitigkeiten.

Iran hat oft erhob Anspruch auf Bahrain, basierend auf der Geschichte des seins ein prominenter Teil des Persischen Reiches und seiner siebzehnten-Jahrhundert-Niederlage der Portugiesen und seine anschließende Besetzung des Bahrain-Archipel für viele Jahrhunderte. Der Arabische clan der Al-Khalifa, wurde die herrschende Familie in Bahrain ist seit in der achtzehnten Jahrhundert, hat viele Male gezeigt, Loyalität zum Iran, wenn Streitigkeiten mit den britischen Kolonisatoren gebracht wurden, bis durch die Anhebung der iranischen Flagge auf öffentlichen Gebäuden in den letzten Jahren des. Iran im Gegenzug reservierten zwei Plätze für Bahrain in Ihrem Parlament, von bis, als Ihre Provinz'. Der Letzte Schah des Iran, Mohammad Reza Pahlavi, hob das Bahrain-Problem mit den Briten, wenn Sie sich aus Gebieten östlich des Suez-Kanals von.

Iran vereinbart, um eine begrenzte, von den Vereinten Nationen geförderten Umfrage zu entscheiden, das Schicksal von Bahrain.

Die UN erklärte, die beschränkten die öffentliche Meinung (durchgeführt unter schweren Einschränkungen mit wenigen ausgewählten Stammes-und politischen elite) zu haben, begünstigt die Unabhängigkeit.

Iran erkannte das Ergebnis und Bahrain wurde offiziell unabhängig.

Im Jahr, nachdem die Briten das Gebiet verlassen iranischen Kräfte beansprucht die Inseln Abu Musa, Greater Tunb und Lesser Tunb, liegt an der Mündung des Persischen Golf zwischen dem Iran und den Vereinigten arabischen emiraten. Der Iran weiterhin halten, die Inseln im Jahr, und seine Aktion blieb eine Quelle des Streits mit den Vereinigten arabischen emiraten, die Autorität beanspruchte, die aufgrund von Britain s übertragung und die Inseln der Emirate Sharjah und Ras al-Khaimah. Allerdings war Großbritannien auch vereinbart, die volle Autorität, um die Iraner im Gegenzug für den Iran, der Rücknahme der seinen Anspruch auf Bahrain. Ende, Sharjah und dem Iran erreichte Vereinbarung mit Bezug auf Abu Musa, aber Ras al-Khaimah noch nicht erreicht hatten, eine Einigung mit dem Iran über Greater Tunb und Lesser Tunb. Der Anspruch der VAE ist jedoch nicht International anerkannt als zu der Zeit der Iran und Großbritannien einigten sich auf das Schicksal der drei Inseln, die Vereinigten arabischen Emirate war nur zwei Tage Weg von gebildet wird, als ein Ergebnis der britischen Rückzug aus der Fläche und somit die Iraner Griffen die Insel als die VAE war nicht, noch eine vollständige Landes-citation needed Beginnend im Jahr.

Katar gilt der Bau als einen Verstoß gegen eine bestehende Vereinbarung von.

In April, Katar-Truppen auf der Insel angekommen mit dem Helikopter, und erklärte es zu einem"eingeschränkten zone".

Sie beschlagnahmten mehrere Bahraini Beamten und zwanzig-neun Bauarbeiter angeheuert von der niederländischen contracting-Unternehmen Ballast Neda.

Auf zwölf im Mai, nach Protesten von den Niederlanden und der Vermittlung durch verschiedene GCC-Mitgliedstaaten, Bahrain und Katar, erreicht eine Siedlung, nach der die ausländischen Arbeiter entlassen wurden. Katar-Truppen evakuiert werden, die Insel auf fünfzehn Juni der Streit flammte erneut nach Katar eingeleitet, die Verfahren zu lassen, der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag, Niederlande, zu entscheiden, ob es zuständig war. Den beiden Ländern tauschten sich die Beschwerden, dass Ihre jeweiligen Schiffe der Marine belästigt hatten, die anderen, die Versand in umstrittenen Gewässern, Bahrain boykottiert die GCC-Gipfel zu Gast in Katar, zu fordern, dass der Letzte Gipfel in Katar im Jahr wurde als Plattform genutzt, um zu wiederholen, Ihre territorialen Ansprüche zu den anderen GCC-Staaten. Sie zitiert auch den Katar Einschnitt im Fisht Zifferblatt als Grund für die Teilnahme nicht. Die Streitigkeiten wurden beigelegt durch den Internationalen Gerichtshof auf sechzehn März, die beiden Seiten die gleichen Mengen an land, was Bahrain die Hawar-Inseln (unter Ausschluss der Janna-Insel), Katar Jarawa, und Fisht Al Fauzan, mit Katar empfangen Zurbaran, Fisht Zifferblatt, und die Janna Insel. Als ein Vorwand für seinen Einmarsch in Kuwait im Jahr, Saddam Hussein belebt eine langjährige irakische Anspruch auf die gesamten von Kuwait basiert auf osmanischen Reiches Grenzen. Das osmanische Reich übte eine gewisse Souveränität über Kuwait in den späten neunzehnten Jahrhundert, aber die Gegend kamen unter britischen Schutz im Jahre. Irak informell bestätigt seine Grenze mit Kuwait, die zuvor abgegrenzt von den Briten. Im Jahr, nachdem Kuwait die Unabhängigkeit und den Abzug der britischen Truppen, der Irak bekräftigte seine Forderung an das Emirat auf der Grundlage der Osmanen' befestigt es um Basra-Provinz. Britische Truppen und Flugzeuge wurden gehetzt zurück nach Kuwait.

Einer Saudi-arabischen-geführten Truppe von, von der Liga der arabischen Staaten (Arabische Liga), unterstützte Kuwait gegen irakische Druck bald ersetzt werden.

Die Grenze Problem wieder entstand, als die Baath-Partei an die macht kam im Irak nach einem revolution. Die neue Regierung offiziell anerkannte die Unabhängigkeit von Kuwait und den Grenzen zu Irak angenommen hatte, im Jahr. Irak trotzdem wieder seine Ansprüche zu Babayan und Krieg bah-Inseln, Massierung von Truppen an der Grenze. Während der - Iran-Irak-Krieg, Irak gedrückt für einen langfristigen Mietvertrag zu den Inseln, um sich einen besseren Zugang zum Persischen Golf und seine strategische position. Obwohl Kuwait wies den Irak, die Beziehungen weiterhin belastet durch Umweltverschmutzung und ergebnislose Verhandlungen über den status der Inseln. Im August, Kuwait berechnet, dass eine Kraft der Iraker, gestützt von Kanonenbooten, angegriffen hatte Babayan, hatte aber wurden zurückgeschlagen und viele der Invasoren gefangen genommen. UN-Ermittler festgestellt, dass die Iraker kamen von Fischerboote und hatte wohl schon den Aufräumvorgang für militärischen Nachschub aufgegeben, nachdem der Krieg im Persischen Golf. Kuwait war im Verdacht, übertrieben den Vorfall Unterstrich die Notwendigkeit, internationale Unterstützung gegen laufende Irakischen Feindseligkeit. In den Jahren Rückgabe der Souveränität an den Irak, Kuwait verhandelt ein km"Area of Separation"- Abkommen mit der Regierung des Irak als Teil der Resolution.

Das Abkommen lief im Jahr, jedoch weder die Regierung bewegt hat, militärische Kräfte in die zone.

Spannungen entstanden über Streitigkeiten in Bezug auf schiffbaren Gewässern die unter das Abkommen fallen, einschließlich der Khor-Abdullah-Mündung. Kleinere Zwischenfälle haben auch entstanden, vor allem entlang der großen Straße, die sich die beiden Länder bei der Grenzkontrolle station, bekannt als"K-Überquerung.

Dazu gehören kleine Proteste, die enthalten kleine Arme Feuer, die militanten Bedrohungen, Vergeltung zu üben für 'kuwaitischen Einfälle' und 'Der Pajero Vorfall.

Der Pajero Vorfall wurde gemeldet Ansatz des Grenzübergangs Bahnhof von mehrere Arbeiter manövrieren um einen nahe gelegenen Bereich Komplex. Der Vorfall hat seinen Namen von dem Fahrzeug mit dem team Häufig in Kuwait genannt Pajero. Dieser Vorfall wurde angeblich ausgelöst durch einen Fehler bei der navigation durch einen Bediener bekannt als 'Schwerer. Während keine Feindseligkeiten entstanden, mehrere beinahe-Unfälle verursacht wurden als 'Zen' Polizei-Fahrzeuge versucht zu reagieren, mit hoher Geschwindigkeit. Das Kuwaitische Innenministerium (MOI) gemeldet hat, der stellt keine Bedrohung für die kuwaitischen Grenze. Zwei Streitigkeiten gibt es zwischen beiden Ländern über die Hoheitsgewässer beansprucht durch das land im Besitz von Saudi-Arabien zwischen Katar und die Vereinigten arabischen Emirate. Es wird angenommen, dass die Ost-Seite gegen in VAE Hoheitsgewässer und hat kleinere Scharmützel zwischen den zwei Ländern. Der zweite Streit liegt in der ungewöhnlichen, soweit diese Gewässer vor der saudischen Küste, die erklärt, wie die vorstehenden Bereich erstreckt sich weiter, als sich die Emiratis und gerechtfertigt ist, ist Saudi-Arabien.

Zwar ist keine Karte vorhanden ist, auf dem internet, es ist glaubten, dass ein Korridor vorhanden ist, entlang der katarischen Emirati Seegrenzen auf der katarischen Seite der sich bis zu den iranischen maritimen Grenze.

Dies wurde angedeutet in den Dokumenten der Vereinten Nationen vorgelegt. Es würde erwartet werden, dass der Iran würde auch jedem Streit Korridor direkt die Verbindung zu Saudi-Arabien. Eine besonders lange und erbitterte Uneinigkeit beteiligt Ansprüche über die Al Brahimi Oase, umstritten seit dem neunzehnten Jahrhundert unter Stämme aus Saudi-Arabien, Abu Dhabi und Oman. Obwohl die Stämme mit Wohnsitz in den neun Siedlungen der Oase waren aus Oman und Abu Dhabi, die Anhänger der Wahhabiten-religiöse Bewegung, die Ihren Ursprung im heutigen Saudi-Arabien hatte regelmäßig besetzt und pressten tribute aus dem Bereich.

Öl-Exploration begann in den er Jahren mit dem britisch-backed Irak Petroleum Company, erstellen von Tochterunternehmen zu erkunden und Erhebung der Gegend.

In den späten er Jahren, Aramco Umfrage Parteien Sondieren begann in Abu Dhabi Gebiet mit bewaffneten Saudi-Wachen.

Angelegenheiten kamen zu einem Kopf mit einem nicht-gewalttätigen Konfrontation zwischen Abu Dhabi und Saudi-Arabien im Jahr, bekannt als das"Stobart Vorfall', benannt nach einem der britische political officer der Zeit. Im Jahr, die Saudi-Araber schickte eine kleine constabulary force unter Mohammed Bin Nasser bin Ibrahim Lagune und seinem Vize Turk-bin-Abdullah al-Giftige besetzen, die Hamas ein, einem Dorf in der Brahimi-Oase. Wenn Schiedsverfahren Bemühungen brach im Jahre die britische versendet den Trucial Oman Scouts zu verweisen, der Saudi-arabischen Kontingent. Nachdem die Briten zogen sich aus dem Golf, war die Siedlung erreicht zwischen Zayed bin Sultan Al Nahyan von Abu Dhabi und König Faisal von Saudi-Arabien. Unter dem Vertrag von Jeddah, Saudi-Arabien anerkannten Forderungen von Abu Dhabi und Oman auf die Oase. Im Gegenzug stimmte Abu Dhabi zu gewähren, Saudi-Arabien, ein land-Korridor, der Golf Khadr al Uday und das öl aus einem umstrittenen ölfeld. Einige Weide-und Wasserrechte blieb streitig Im März Saudi-Arabien siedelte Sie Ihre Grenzen mit dem Oman in einer Vereinbarung, die auch zur Verfügung gestellt für die gemeinsame Beweidung Rechte und Nutzung der Wasserressourcen. Die genauen details der Grenze wurden nicht bekannt gegeben Mehr kürzlich, ein Streit über die Dolphin-Gas-Projekt hat ein neues Interesse in der Vereinbarung. Früher, die physische Trennung des südlichen Teils des Oman von seinem Territorium auf der Halbinsel Musandam war eine Quelle der Reibung zwischen Oman und den verschiedenen benachbarten Emirate, die sich in den VAE im Jahr. Unterschiede über dem umstrittenen Gebiet zu haben Schienen nachgelassen nach dem Ausbruch des Iran-Irak-Krieges.