Rechtsanwälte arabischen Ländern. Arabische Anwälte Online.


Die Beförderung im Luftverkehr Regeln und Vorschriften - SAUDI


Das Königreich Saudi-Arabien haben erkannt, den Vorteil der Regulierung in einer einheitlichen Art und Weise, die Bedingungen des internationalen Transport von Luft in Bezug auf die Unterlagen, die für eine solche Beförderung und der Haftung des Frachtführers, ratifiziert das Warschauer Abkommen und das Haager Protokoll, die am, die Artikel der, die das geltende Recht für Verträge für die Beförderung im internationalen Luftverkehr (Passagiere, Fracht und Gepäck) auf dem LuftwegSAUDI unterstützt die Aktion-Programm verabschiedet von der IATA Rechtsausschusses und arbeitet, um den maximal möglichen Umfang an der Verwirklichung Ihrer Ziele der Modernisierung des Warschauer Systems, für die Zwecke der Vereinheitlichung der Gesetze, um die globalen Entwicklungen. SAUDI-Beförderung im internationalen Luftverkehr (Passagiere, Fracht und Gepäck) auf dem Luftweg unterliegt den Regeln und Beschränkungen hinsichtlich der Haftung, gegründet von der Warschauer Abkommen in der Fassung des Haager Protokolls. Soweit nicht in Konflikt mit den vorstehenden Beförderung und andere Leistungen, die von SAUDI-unterliegen: Ausgenommen bei Beförderungen zwischen einem Ort in den Vereinigten Staaten oder Kanada und jedem Ort außerhalb davon auf die Tarife in Kraft, die in diesen Ländern gelten.